"Alkohol in der Presse verschleiert Probleme"

Produktionsleiter Henry Smit bei Royal Hoitsema in Groningen (NL) hat viel Erfahrung mit dem alkoholfreien Druck. "Es ist besser für die Drucker und die Umwelt. Warum sollten Sie also mit giftigem Alkohol drucken wollen?"


Henry Smit arbeitet in der ältesten, noch aktiven Druckerei der Niederlande. Die Geschichte der Royal Hoitsema Labels reicht bis ins Jahr 1624 zurück. Smit selbst ist seit 34 Jahren in der grafischen Industrie tätig.


Die Herstellung von Papieretiketten oder Kartonverpackungen kann auf vielfältige Weise erfolgen und es können verschiedene Materialien verwendet werden. Unser Motto lautet hier: "Nachhaltig gestalten und die vorhandenen Möglichkeiten nutzen", wie auf der Website von Hoitsema zu lesen ist.


Henry Smit: "Alkohol in der Presse verschleiert Probleme. Sie erhöhen Spielräume und Einstellungen sind weniger kritisch. Trotzdem ist das kein guter Grund, mit Alkohol zu drucken. Wir haben hier drei MAN Roland-Maschinen, zwei vom Typ 706 und eine vom Typ 708. Vor über einem Jahr riet uns Wifac, mit dem Millennium 1000 Feuchtmittelzusatz von Tower zu testen. Ich habe viel Erfahrung mit dem alkoholfreien Druck. Die Behauptung, dass dies ohne Probleme ablaufen würde, nahm ich nicht sehr ernst. Der Übergang verlief jedoch, wie versprochen, problemlos.


Nach einiger Zeit in der Produktion stießen wir jedoch auf einige Probleme: Wir hatten Probleme mit zu viel Feuchtigkeit. Also haben wir auf den Millennium HSW-200EU-Feuchtmittelzusatz von Tower umgestellt, und jetzt wollen die Drucker es nicht anders haben".


Das Beste vom Besten

"Am Anfang müssen die Drucker sich daran gewöhnen ohne Alkohol zu arbeiten. Alle, insbesondere die Drucker, müssen dahinter stehen. Nach einer Weile gibt es auch Verständnis für die Gründe: besser für die Gesundheit, die Presse ist per Definition besser eingestellt und die Qualität der Drucksachen steigt. Wir wollen so gut, so sauber und so umweltfreundlich wie möglich produzieren. Nicht, weil die Kunden es jetzt fordern, sondern einfach, weil es für alle besser ist. Bei Hoitsema wollen wir das Beste vom Besten".


"Im April dieses Jahres ist für unsere dritte Presse eine größere Wartung vorgesehen. Danach werden wir mit dieser letzten Presse auch auf Tower Millennium HSW-200EU umschalten. Damit haben wir den gesamten Alkohol aus dem Unternehmen verbannt".


CALL US

EMAIL US

OPENING HOURS

Mon - Fri: 8 am - 5 pm

ORDER ONLINE

LOCATIONS

Headoffice

Rendementsweg 20B-1
3641 SL Mijdrecht
The Netherlands

Tel. +31 297 289 691
Fax +31 297 289 655
sales@towerproducts.eu

VAT: NL 85.91.24.149.B01

CC: 72479833

DEALER

Production

Groendahlscher Weg 110
46446 Emmerich am Rhein
Germany

Tel. +49 2822 9779364
Fax +49 2822 9779365
emmerich@towerproducts.eu

LINKS
  • LinkedIn Social Icon

Warehouse

Brouwer Transport
c/o Tower Products Europe Vermogenweg 8
3641 SR Mijdrecht
The Netherlands

NEWSLETTER

Sign up to receive news and updates. We respect your privacy.

© 2019 Tower Products Europe B.V.